Nach einem lustigen und feucht-fröhlichen Wiesn-Tag entdeckt man des Abends auf seiner Tracht möglicherweise den ein oder anderen Fleck. Da ist der Tourist aus Australien bäuchlings auf den Biertisch gefallen und hat alle Maßkrüge vom Tisch geräumt; da hat man aus Versehen anstelle der Serviette die Dirndlschürze zum Abwischen der Hendl-Finger benutzt; da hat man sich in ein klebriges Etwas auf der Bierbank gesetzt
Ich packe in meine Dirndl - Tasche
Gut gerüstet ist halb gewonnen. Frühzeitige Vorbereitung auf die fünfte Jahreszeit macht daher Sinn – und deshalb packen wir dieses Jahr unser Dirndl-Tascherl nicht auf den letzten Drücker.